RejsRejsRejs » Reiseblogs » Reiseblog des Monats: Nordische Natur und Tierwelt
Färöer Sarah Green Mykines
Färöer-Inseln Reiseblogs Schweden

Reiseblog des Monats: Nordische Natur und Tierwelt

Kärnten, Österreich, Banner

In der Empfehlung dieses Monats würdigen wir die Natur und ihre Schönheit. Sie müssen zum Beispiel nicht auf der anderen Seite der Welt herumlaufen Neuseeland großartige Landschaften zu erleben, die für Spielfilme geeignet sind. Sie finden es auch in skandinavisch, wo wir diesmal den Reiseblog empfehlen möchten: Sarahinthegrün

Sarah ist Naturfotografin und Grafikdesignerin, und auch ihr Blog ist deutlich davon gekennzeichnet. Denn der Fokus liegt auf den Naturerlebnissen, die ehrlich und inspirierend dargestellt werden.

Färöer Sarah Green Saksun

Wie Sie wissen, sagt ein Bild mehr als tausend Worte, und der Blog lebt auch davon. Dies sind oft eher kurze Artikel, in denen ihre Bilder in größerem Maße den Eindruck des Ziels und der Reise vermitteln.

Lesen Sie hier Sarahs Artikel über die Färöer

Sarah ist offensichtlich viel in Südschweden gereist. Ihre Beschreibungen von Småland und den schwedischen Archipelen zeugen von einer sehr schönen Nation mit wilder Natur und einer reichen Tierwelt. Zum Beispiel gibt es Beschreibungen von Robbensafaris und Ausflügen, bei denen Tausende von Kranichen tanzen.

Hier in der Redaktion konzentrieren wir uns zunehmend auf unsere skandinavischen Nachbarn, die oft als Reiseziele unterschätzt werden. Deshalb möchten wir Sarahs Reiseblog empfehlen, der Sie inspiriert und auf ihre Reisen mitnimmt und Ihnen einen einzigartigen Einblick in die Schönheit der Natur gibt.

Weitere Empfehlungen von Reiseblogs finden Sie hier

Themen

Banner, englisches Banner, oberes Banner

Reiseagenturen, rejsrejsrejs, Grafik 2022
Reiseagenturen, rejsrejsrejs, Grafik 2022
Reiseagenturen, rejsrejsrejs, Grafik 2022
Reiseagenturen, rejsrejsrejs, Grafik 2022
Reiseagenturen, rejsrejsrejs, Grafik 2022
Reiseagenturen, rejsrejsrejs, Grafik 2022

Über den Reiseschreiber

Stefan Slothuus

Stefan ist seit seiner Kindheit viel gereist - oft in Frankreich mit seinen frankophilen Eltern. Nachdem die Studentenkappe gesichert war, wurden die typischen europäischen Kulturen durch einen großen Ausflug mit 16 verschiedenen Länderbesuchen in knapp 5 Monaten ersetzt, darunter Westeuropa und Südostasien.

Seitdem werden die meisten Einsparungen neben der Studie für Reisen ausgegeben - oft in fremde Kulturen für billiges Geld, wie es osteuropäische Reiseziele bieten können. Die Liste der Reisekorb ist nahezu endlos, aber Reisen nach Lateinamerika und zu fernen pazifischen Inseln werden besonders geschätzt.

Außerdem studiert Stefan Medienwissenschaft in Odense, liebt Sport und hat wahrscheinlich ein bisschen mehr Filme und Fernsehserien gesehen als das, was gesund ist.

Kommentar

Kommentar

Newsletter

Der Newsletter wird mehrmals im Monat verschickt. Sehen Sie unsere Datenpolitik hier.

Facebook Titelbild Reiseangebote Reisen

Reisefotos von Instagram

Hier erhalten Sie die besten Reisetipps

Der Newsletter wird mehrmals im Monat verschickt. Sehen Sie unsere Datenpolitik hier.