RejsRejsRejs » Aktuelle Beiträge » Ziele » Asien » Japan » Japan: Fuß in Tokio
Japan - Tokio, Neonlichter - Reisen
Japan

Japan: Fuß in Tokio

Tokio ist eine große Stadt mit viel Druck. Es ist eine Metropole mit einem Gewirr von kleinen engen Gassen und breiten Boulevards. Alte Gebäude aus der Edo-Zeit stehen neben neuen High-Tech-Gebäuden. Hier schätzen Sie Ihre Vergangenheit und Geschichte, während Sie versuchen, mit der Gegenwart in der Zukunft Schritt zu halten.
leer leer

Af Inger-Marie Shiraishi Nielsen

Japan Tokio kurze Reise

Wie komme ich nach Tokio?

Tokio hat zwei internationale Flughäfen - obwohl einer technisch in Chiba und nicht in Tokio liegt. Über diese beiden Flughäfen kommt die überwiegende Mehrheit der Touristen an Japan.

Narita, der alte Flughafen, befindet sich in Chiba und ist der ältere der beiden Flughäfen. Haneda ist die neue, die sich neben der Bucht von Tokio befindet. Haneda wird von der überwiegenden Mehrheit bevorzugt, da es näher am Stadtzentrum von Tokio liegt und die Züge direkt vor der Haustür fahren. Darüber hinaus ist Haneda seit mehreren Jahren in Folge einer der besten Flughäfen der Welt und einer der saubersten Flughäfen der Welt.

Reiseangebote: Kultur und Geheimnis Japan

Japan - Tokio, Shinto - Reisen

Die 23 ursprünglichen Bezirke

Als erstmaliger Besucher Tokios kann die Stadt sehr überwältigend und unüberschaubar erscheinen. Es ist keine große Stadt, in der man zu allen berühmten Sehenswürdigkeiten laufen kann, da sie sich über ein ziemlich großes Gebiet erstrecken.

Tokio ist in zwei Richtungen unterteilt: Es gibt das, was als bezeichnet wird die 23 Bezirkeoder Bezirke, wie wir auf Dänisch sagen würden. Dies sind die Gebiete, die das ursprüngliche Tokio aus der Zeit sind, als die Stadt Edo hieß.

In diesen 23 Stadtteilen befindet sich auch die überwiegende Mehrheit der Sehenswürdigkeiten Tokios. In dieser Gegend leben etwas mehr als 9 Millionen Menschen. Eine Zahl, die täglich von allen Menschen multipliziert wird, die hier zur Arbeit kommen.

Die 23 Bezirke bestehen aus Chiyoda, Chuo, Minato, Shinjuku, Bunkyo, Taito, Sumida, Koto, Shinagawa, Meguro, Ota, Setagaya, Shibuya, Nakano, Suginami, Toshima, Kita, Arakawa, Itabashi, Nerima, Adachi, Katsushika und Edogawa .

Die meisten Menschen kennen wahrscheinlich die Orte Shibuya und Shinjuku, aber auch die anderen Bezirke haben viel zu bieten.

Vor einer Reise nach Tokio ist es eine gute Idee, sich mit den Sehenswürdigkeiten der verschiedenen Teile der Stadt vertraut zu machen. Sie müssen sich auch entscheiden, was Sie in Bezug auf die verfügbare Zeit erleben möchten.

Da viele der Sehenswürdigkeiten nicht zu Fuß erreichbar sind, können Sie sehr schnell viel Zeit mit dem Hin- und Hertransport verschwenden. Mit ein wenig Planung kann diese Zeit gespart und stattdessen dafür verwendet werden, etwas anderes zu sehen und zu erleben.

Hier ist ein gutes Flugangebot nach Tokio - klicken Sie auf der Seite auf "Angebot anzeigen", um den endgültigen Preis zu erhalten

Japan Tokio Chiyoda reisen

Chiyoda

Ein guter und zentraler Ausgangspunkt ist Chiyoda. Hier befindet sich der Bahnhof Tokio. Von hier aus dauert es ungefähr fünf Minuten, bis Sie zum Kaiserpalast gelangen. Der Palast selbst ist ein geschlossener Bereich, aber Sie können einen Spaziergang im Garten und im Park machen und mehr von den alten Toren und Wachhäusern sehen.

Sie können auch um den Palast herumgehen - eine sehr beliebte Route, da sie genau 5 km lang ist. Etwa auf halber Strecke kommen Sie zu einem Gebiet namens Chidorigafuchi. Es ist einer der beliebtesten Orte, um die Kirschblüten im April zu sehen, besonders am Abend, wenn sie beleuchtet sind.

Auf der anderen Straßenseite von Chidorigafuchi befindet sich der Yasukuni-Schrein. Hier sind die Namen aller, die ihr Leben im Krieg für Japan geopfert haben, niedergeschrieben. Und hier befindet sich Japans einziges Kriegsmuseum. 

Wenn ein Politiker den Ort besucht, führt dies immer zu massiven Protesten sowohl aus China als auch aus Korea. Trotzdem ist es historisch gesehen ein sehr interessanter Ort. Wie Chidorigafuchi ist es ein sehr beliebter Ort, um zu sehen die Kirschblüten im April.

In Chiyoda befindet sich auch das japanische Regierungsgebäude. Wenn Sie sich für Politik interessieren, können Sie mehrmals täglich eine Führung erhalten. Denken Sie daran, einen Reisepass mitzubringen, da Ihnen sonst die Einreise verweigert wird.

Hier ist ein gutes Hotelangebot in Tokio - klicken Sie auf "Angebot anzeigen", um den endgültigen Preis zu erhalten

Schuhe Koffer kurze Kamera Handgepäck Gepäckreise

Akihabara

Wenn Sie sich für alles Neue in der Elektronik interessieren, ist Akihabara eines davon sollen die Straße vorbei legen. Hier finden Sie viele kleine Elektronikgeschäfte, jedes mit seiner eigenen Spezialität.

Das meistbesuchte Geschäft in Akihabare ist Yodobashi Camera, wo Sie natürlich die neuesten Kameras von Canon und Nikon sowie andere Markenartikel zu einem günstigeren Preis als in Dänemark kaufen können. Yodobashi ist Japans größte Elektronikkette und findet sich auch an vielen anderen Orten als in Akihabara.

In den letzten Jahren hat sich die Gegend um Akihabara stark entwickelt. Es ist auch das Zentrum der japanischen Otaku-Kultur geworden, der berühmten Subkultur, die aus einer Fangemeinde von Manga und animierten Zeichnungen besteht. In diesem Bereich finden Sie auch die sogenannten Dienstmädchen-Cafés wo man von Mädchen in verschiedenen bedient werden kann DienstmädchenKostüme.

Wenn Sie sich für japanischen J-Pop interessieren, ist Akihabara der Ort, an dem Sie eine der beliebtesten Gruppen finden, nämlich AKB48. Hier haben sie einen eigenen Laden und eine eigene Bühne, auf der sie auftreten.

Heute gibt es über 130 Mitglieder der Mädchengruppe, die es ihnen ermöglichen, an vielen Orten in Japan gleichzeitig aufzutreten. Sie sind bis heute die meistverkaufte japanische Gruppe und der Inbegriff der japanischen Popkultur.

Von Akihabara ist es nur ein kurzer Spaziergang zum Kanda-Schrein, der über 1000 Jahre alt ist und ein Pony als Maskottchen hat. Alle zwei Jahre in ungeraden Jahren veranstaltet der Kanda-Schrein eines der drei größten Shinto-Festivals in Tokio. Es ist ein Festival mit über 1 Million Zuschauern. Von Chiyoda aus ist es naheliegend, mit dem Zug in den Nachbarbezirk Shibuya oder Shinjuku zu fahren.

Reiseangebote: Kulturreise durch Japan

Japan Tokyo Shibuya Kreuzung

Shibuya

In Shibuya finden Sie einen der größten Fußgängerüberwege der Welt, Shibuya Crossing. Ansonsten ist der Stadtteil als Einkaufsviertel am teuren Ende bekannt. Vor allem, wenn Sie nach Omotesando fahren, wo sich die teuren Markengeschäfte nebeneinander befinden.

Am Ende von Omotesando gibt es einen kurzen Spaziergang nach Meiji Jingu. Es ist eines der beliebtesten Schreine in Tokio. Es liegt mitten in einem Wald im lauten Tokio. Die Stille und Ruhe, die Sie hier finden, macht den Ort absolut atemberaubend.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, ein Wochenende dort zu verbringen, können Sie höchstwahrscheinlich einen traditionellen japanischen Hochzeitszug erleben, da dies ein äußerst beliebter Ort zum Heiraten ist.

Der Yoyogi Park ist auch ein sehr beliebter Atempause, wenn Sie eine Pause von der pulsierenden Metropole brauchen.

Hier finden Sie tolle Angebote für Pauschalreisen nach Tokio

Sakura, Takada Park

Shinjuku

Shinjuku ist wie Shibuya ein Einkaufsviertel, aber auch ein Unterhaltungs- und Geschäftsviertel. Hier finden Sie den verkehrsreichsten Bahnhof der Welt. Shinjuku Station, an der durchschnittlich etwas mehr als 3 Millionen Menschen täglich an den Schaltern vorbeikommen.

In Shinjuku finden Sie auch Tokios Tokyo Metropolitan Building. Oben im Gebäude befindet sich ein Observatorium mit freiem Eintritt und einer herrlichen Aussicht auf Tokio. Seien Sie bereit, in der Schlange zu stehen, besonders wenn Sie den Ort gegen Sonnenuntergang und am frühen Abend besuchen.

Einer der besten Parks Tokios befindet sich auch hier in Shinjuku. Es ist das Shinjuku Goyen, das das ganze Jahr über ein beliebtes Ausflugsziel ist. Besonders im Frühling, wenn Die Kirschblüten blühenund im Herbst, wenn die Bäume ihre Farbe ändern, gibt es hier eine große Anzahl von Menschen.

Shinjuku Goyen besteht aus einem japanischen Garten, einem französischen Garten und einem englischen Landschaftsgarten. Darüber hinaus gibt es ein Gewächshaus mit tropischen Pflanzen und Blumen. Hier gibt es ein Teehaus und ein Restaurant, in dem Sie etwas zu essen kaufen können.

Shinjuku ist auch bekannt für viele der großen Einkaufszentren wie Takashimaya, eines der ältesten und besten Kaufhäuser Japans. In Shinjuku finden Sie auch viele kleine Pubs und Restaurants.

Hier sind einige großartige Angebote für Unterkünfte in Tokio - klicken Sie auf "Angebote anzeigen", um den endgültigen Preis zu erhalten

Japan Tokyo Sky Baum

Taito

Taito ist ein weiteres beliebtes Viertel. Es ist eines der alten Gebiete, in denen viel Geschichte erhalten ist, insbesondere in der Gegend um Asakusa und im Senso-ji-Tempel. Senso-ji ist der älteste Tempel in Tokio, da er bis ins Jahr 645 zurückreicht. Einige der im Tempel gefundenen Buddha-Statuen sind jedoch noch älter, da der Tempel zu Ehren dieser Statuen erbaut wurde.

Während des Zweiten Weltkriegs wurde das Gelände schwer bombardiert, aber der Tempel wurde wieder aufgebaut und ist für viele Japaner ein Symbol für Wiederaufbau und Frieden. Eine lange Straße mit kleinen Souvenirläden führt zum Tempel.

Hier in Taito finden Sie auch den berühmten Ueno Park und den Ueno Zoo. In der Nähe des Parks finden Sie auch das Tokyo National Museum, das National Museum of Western Art, das National Museum of Nature and Science und eine Reihe anderer Museen.

Hier ist ein gut gelegenes Hotel in Taito - klicken Sie auf "Angebot anzeigen", um den endgültigen Preis zu erhalten

Japan - Tokio, Jizo-Statuen im Zojoji-Tempel - Reisen

Minato

Ein weiterer interessanter Bezirk ist Minato. Hier finden Sie den Tokyo Tower, der sich hinter dem Zojoji-Tempel befindet. Zojoji ist bekannt für seine kleinen Jizo-Statuen, die an ungeborene und totgeborene Kinder oder an Kinder erinnern, die in einem sehr frühen Alter gestorben sind. Diese Statuen sind oft mit kleinen Hüten und Kleidern bekleidet, so wie man kleine Geschenke in Form von Teddybären und Spielzeug neben diesen Statuen sehen kann.

Hier in Minato finden Sie auch Odaiba, eine große künstliche Insel im Golf von Tokio. Es gibt viele Einkaufsmöglichkeiten und Unterhaltung. Am Abend haben Sie den schönsten Blick über Teile Tokios, mit der Regenbogenbrücke und der Freiheitsstatue im Vordergrund.

Hier sind einige günstige Hotels in Minato - klicken Sie auf "Angebot anzeigen", um den endgültigen Preis zu erhalten

2021 wird ein tolles Reisejahr! Sehen Sie hier warum und wie

Banner - Bulli - 1024
Japan Kyoto Street Travel

Geschichte von Tokio und Japan

Wenn Sie sich für Samurai interessieren und die Geschichte von 'The 47 Ronin' kennen - und möglicherweise den gleichnamigen Film gesehen haben -, sollten Sie den Sengaku-ji-Tempel in Minato besuchen. Hier sind alle 47 Samurai begraben.

Hier befinden sich auch das National Art Center, das Nezu Art Museum und der Akasaka Palace. Letzteres ist das staatliche Gästehaus, wenn Staatsoberhäupter und Könige aus anderen Ländern zu Besuch sind.

Wenn Sie sich für Sumo interessieren, finden Sie hier in Minato auch das nationale Sumostadion Kokugikan. Hier findet dreimal im Jahr Sumo-Tuning statt. Darüber hinaus gibt es ein Museum, das die Geschichte des Sumo erzählt.

In der Umgebung von Kokugikan gibt es viele kleine Restaurants Chankonabe, ein Gericht, das oft von Sumo-Wrestlern gegessen wird. Wenn Sie mehr über die Geschichte Tokios und Japans im Laufe der Jahrhunderte erfahren möchten, können Sie das Edo-Tokyo Museum besuchen. Es befindet sich auch hier in der Umgebung. Es ist ein großes Museum, das mit vielen Auswirkungen über die Geschichte des Landes erzählt. Und das Beste daran ist, dass man viele Dinge anfassen und ausprobieren muss.

Lesen Sie hier weitere Artikel über Japan

Japan Tokio Chuo Ginza reist ªç

Chuo

Der Bezirk Chuo ist auch sehr beliebt, da sich hier der Tsukiji-Fischmarkt und die Fischauktion befinden. Wenn Sie die Fischauktion erleben möchten, müssen Sie sehr früh da sein - gegen 03.00 Uhr. Tsukiji Markt eröffnet um 03.30 und sie lassen nur 60 Personen gleichzeitig herein.

Die erste Gruppe darf die Auktion von kl sehen. 05.25 - 05.45 Uhr und eine andere Gruppe dürfen die Auktion von 05.50 - 06.10 Uhr verfolgen. In der Hochsaison müssen Sie bis 01.00 Uhr anreisen, wenn Sie sicher sein möchten, einen Platz in einer der beiden Gruppen zu bekommen.

Wenn es zu früh ist, können Sie einfach durch die kleinen Gassen rund um den Markt gehen, in denen sich alle kleinen Sushi-Restaurants befinden, und sehen, was sie heute Morgen bei der Auktion gekauft haben. Man darf sich wirklich nicht täuschen, hier zu essen. Sie werden anderswo keinen so frischen Fisch finden und er schmeckt wirklich absolut fantastisch. Die meisten Restaurants sind ab 14 Uhr ausverkauft, kommen Sie also früh.

Wenn Sie nach der Fischauktion etwas Ruhe brauchen, ist der Hama Rikyu Garten ein naheliegender Ort. Es ist ein traditioneller japanischer Landschaftsgarten mit vielen Blumen, die im Laufe des Jahres folgen. Vom Garten aus haben Sie einen schönen Blick über Teile von Tokio Skyline, was sich auch im See im Garten widerspiegelt.

In Chuo findet man auch Ginza, der wie Omodesando mit teuren Modeboutiquen gefüllt ist.

Japan Tokyo Sky Tree Tower Gebäude reisen

Sumida

In Sumida findet man das berühmteste Wahrzeichen Tokios, nämlich den Sky Tree. Mit seinen 634 Metern ist der Sky Tree das höchste Gebäude in Japan. Es ist ein Fernseher, ein Restaurant und ein Aussichtsturm, von dem aus Sie bei klarem Wetter fast ganz Tokio und den Berg sehen können. Fuji med.

Japan Tokio Tama reisen

Westliches Tokio

Dies ist nur ein sehr kleiner Teil dessen, was Tokio in den 23 ursprünglichen Bezirken zu bieten hat. Es gibt so unendlich viel mehr, wenn man sich den Teil Tokios ansieht, der sie umgibt.

West-Tokio, Tama und Hachioji werden oft übersehen. Hier gibt es weit mehr Wohngebiete als in den ursprünglichen 23 Stadtteilen. Man findet eine Reihe von Themenparks im Westen Tokios wie Sanrio Puroland oder Hello Kitty Land und das Ghibli Museum.

Wenn Sie sich für Architektur interessieren, finden Sie im Westen Tokios das Edo Tokyo Open Air Architectural Museum. Es erinnert vielleicht ein bisschen an die Altstadt von Aarhus, da es in Japan Häuser und Gebäude aus vielen verschiedenen Zeiträumen gibt.

Japan Takao Tokio Reisen

Hachioji

Hachioji ist etwa 40 Kilometer entfernt Innenstadt Tokio, ist aber immer noch Teil von Tokio. Das ist die äußere Grenze. Wenn Leute aus Innenstadt Tokio muss aus dem Trubel der Großstadt herauskommen, hier kommen sie her. Hauptsächlich zum Wandern auf dem Mount Takao.

Besonders im Herbst sind viele Menschen hier, wenn die Bäume anfangen, ihre Farbe zu ändern. Hachioji ist Tokios Grünfläche, in der Sie auf die Berge schauen können, die Tokio umgeben.

Wenn Sie sich für die kaiserliche Familie interessieren, finden Sie in Hachioji auch die Gräber einiger ehemaliger Kaiser und ihrer Frauen. Dies sind sehr große Friedhöfe, wenn man bedenkt, dass Platzmangel in Japan ein allgemeines Problem darstellt.

Japan Tokio DisneySea Disneyland Reisen

Tokio mit Kindern

Mit seiner Größe scheint Tokio nicht sehr kinderfreundlich zu sein, aber es gibt tatsächlich einige Orte in Tokio, die kinderfreundlich sind.

Die beliebtesten sind ohne Zweifel Disneyland und DisneySea. Disneyland ist das gleiche wie in Paris oder den USA und richtet sich an Familien mit kleineren Kindern, die alle berühmten und klassischen Disney-Figuren kennenlernen möchten.

Es ist speziell für Ostern, Halloween, Weihnachten und Valentinstag dekoriert, wo es wirklich schön ist, herumzulaufen und die Dekorationen, die funkelnden Lichter und natürlich die Paraden zu genießen.

DisneySea hingegen ist weltweit einzigartig. Es richtet sich hauptsächlich an Familien mit etwas älteren Kindern, die die Filme von Disney-Unternehmen wie Indiana Jones, Journey to the Inner Earth usw. kennen. DisneySea hat eine wirklich schöne Show mit Lichtern und Springbrunnen, die es definitiv wert sind, Zeit damit zu verbringen, sie zu erleben.

Wenn Sie Kinder haben, die Hello Kitty und die anderen Charaktere aus Sanrio lieben, ist Sanrio Puroland im Westen Tokios der richtige Ort für Sie. Es gibt nicht so viele Fahrten wie in Disneyland, aber Sie können die verschiedenen Charaktere zu bestimmten Zeiten treffen. Und es gibt Geschäfte, in denen man verschiedene Souvenirs kaufen kann. Ansonsten sind es verschiedene Welten, in denen man herumläuft, in denen die verschiedenen Charaktere jeweils ihren Bereich haben.

Lesen Sie unseren Leitfaden für Babynahrung auf der Reise - wie es geht

China - Chengdu Panda - Reisen

Zoo und Museum für Kinder

Der Ueno Zoo ist eine weitere beliebte Aktivität, bei der Sie sich mit den Kindern verwöhnen lassen können, wenn das Wetter für einen Aufenthalt im Freien geeignet ist. Der Ueno Zoo hat zwei Pandas, die sehr beliebt sind und die nicht weniger beliebt geworden sind, nachdem das Weibchen ein Junges zur Welt gebracht hat.

Der Ueno Zoo befindet sich in einem Gebiet mit vielen Sehenswürdigkeiten und Museen. Hier befindet sich auch das Museum für Natur und Wissenschaft, das in jeder Ausstellung spezielle Bereiche für Kinder hat.

In Saitama nördlich von Tokio gibt es ein Zug- und Eisenbahnmuseum, das auch viele Aktivitäten für Kinder bietet.

Kidzania ist ein Ort, an dem Kinder als Polizisten, Feuerwehrleute oder was auch immer sie träumen, verkleidet werden können. Es ist sehr beliebt und Tickets müssen bis zu einem Monat im Voraus gebucht werden.

Es gibt auch einige Aquarien in der Gegend von Tokio, und einige von ihnen bieten verschiedene Shows und andere Aktivitäten an, die für Kinder geeignet sind. Darüber hinaus gibt es verschiedene Boots- oder Busfahrten, bei denen man sich leicht mit Kindern fortbewegen kann.

Japan - Tokio, U-Bahn - Reisen

Öffentlicher Verkehr

Öffentliche Verkehrsmittel sind der beste Weg, um sich in Tokio fortzubewegen. Alle Stationen haben eine kostenlose Karte mit allen Linien, was eine gute Idee ist, bevor Sie Tokio bereisen. Ohne sie werden Sie höchstwahrscheinlich ziemlich schnell verloren gehen.

Mit seinen 2210 Stationen, die auf 158 verschiedene Bahnlinien verteilt sind, müssen Sie eine Vorstellung davon haben, wohin Sie fahren. Man sollte sich bewusst sein, dass viele Züge ihren Namen ändern, wenn sie bestimmte Bahnhöfe erreichen. Viele ändern auch ihren Namen, wenn sie von einer Stadt in eine andere fahren. Einige dieser Bahnlinien haben bis zu 50 Stationen und verlaufen durch mehrere Gemeinden.

Yamanote Line ist wahrscheinlich die am besten verwendbare Linie. Es läuft im Kreis und hält an allen wichtigen Stationen wie Shibuya, Shinjuku, Shinagawa und Ueno.

Sie können problemlos jedes Mal Tickets kaufen, wenn Sie mit dem Zug fahren, aber es ist viel einfacher, ein Bahnticket zu kaufen, bei dem Sie Geld einzahlen. Dann müssen Sie nicht mehr darüber nachdenken, wie viele Stationen Sie benötigen.

In Tokio werden Bahntickets genannt Pasmo oder Suica. Die Zugkarten können auch als Zahlungsmittel in Verkaufsautomaten auf der Straße und in Kiosken wie 7-Eleven und Lawson verwendet werden. Sie können auch verschiedene Tageskarten und Tourkarten kaufen, die für verschiedene Linien und verschiedene Ziele gelten.

Japan Takao Tokio Reisen

Offensichtliche Tagesausflüge von Tokio

Wenn Sie Tokio satt haben und eine Pause brauchen, gibt es viele Möglichkeiten, einen Tagesausflug außerhalb der Stadt zu unternehmen. Der Berg Takao ist ein beliebtes Ziel und Sie müssen nicht besonders gut in Form sein, um den Berg zu besteigen. Es gibt sowohl einen Aufzug als auch einen kleinen Zug, der auf halber Höhe des Berges fahren kann.

Von hier sind es weniger als eine Stunde zu Fuß zum Gipfel. Ganz oben befindet sich der Yakuoin Yukiji Tempel, der eng mit ihm verbunden ist tengu vom japanischen Aberglauben. Ein Tengu ist ein böser Geist oder Gott, der an der langen Nase erkannt werden kann. Vom Tempel sind es ungefähr 10 Minuten zu Fuß zum Gipfel, wo Sie bei klarem Wetter einen wirklich schönen Blick auf die Berge haben.

Ein weiteres beliebtes Ziel ist Nikko, wo sich der Toshugu-Schrein befindet. Die Seite erinnert an den ersten Shogun Tokugawa Ieyasu, der ebenfalls hier begraben liegt. Es ist ein großer Komplex mit vielen Schreinen. Die Gebäude sind farbenfroh und atemberaubend schön mit handgeschnitzten Ornamenten aus Tieren und Blumen dekoriert.

Hier finden Sie alle unsere Asien-Reiseangebote

Japan hakone Mount Fuji Reisen

Südlich von Tokio

Kamakura ist eine Stadt südlich von Tokio, Heimat antiker Tempel und Schreine und ein beliebter Strand, der sich bis zur kleinen Insel Enoshima erstreckt.

Wenn Sie noch weiter nach Süden wollen, kommen Sie nach Hakone, wo Sie die Natur wirklich genießen können. Wie wäre es mit einem Ausflug mit einem Piratenschiff über den Ash-See und einem Ausflug zu einem aktiven Vulkan, wo Sie schwarze Eier essen können, die in einem der Krater der Vulkane gekocht wurden?

Es wird gesagt, dass für jedes Ei, das Sie essen, Ihr Leben um sieben Jahre verlängert wird. An Tagen mit klarem Wetter haben Sie eine großartige Aussicht auf den Berg. Fuji. Hakone ist auch bekannt für seine vielen Wärmequellen onsen. Es ist eines der Dinge, die man bei einem Besuch in Japan nicht verpassen sollte. In einem liegen und entspannen onsen ist eines der besten, das man Körper und Seele bieten kann.

Tokio ist die Stadt der Kontraste, in der Neues und Altes nebeneinander stehen. Tokio wird häufig von einer Reise nach Asien ausgeschlossen, da es teurer ist als viele andere Städte und Länder in Asien.

Aber man betrügt sich für eine Erfahrung der ganz Großen. Tokio und Japan haben alles, was das Herz von Kultur, Geschichte, herrlicher Landschaft und leckerem Essen begehrt.

Gute Reise nach Japan!

leer

Über den Reiseschreiber

Inger-Marie Shiraishi Nielsen

Inger-Marie ist eine Dänin, die mit ihrem japanischen Ehemann in Japan lebt. Von hier aus leitet sie den Blog Tagebuch aus Japan, die auch auf Facebook verfügbar ist. Sie lebt dort seit Dezember 2010 und hat seitdem viele Gebiete und Orte in Japan besucht. Anfangs besuchte sie natürlich alle bekannten Touristenorte, aber jetzt geht sie allmählich mehr zu den unbekannteren Orten, die die Touristen noch nicht wirklich gefunden haben - und zum Glück gibt es noch viele davon.

Sie und ihr Mann machen oft kleine Reisen, und gerade auf diesen Reisen hat sie ihr allmählich umfassendes Wissen über Japan und die japanische Kultur erworben, das sie gerne mit anderen teilt, um den Menschen beizubringen, dass Japan mehr als Tempel ist Kyoto.

Hin und wieder werden auch Reisen außerhalb Japans unternommen, und hier sind es die großartigen Naturerlebnisse, die am meisten anziehen und an die sie sich am besten erinnert. Aber egal wohin sie geht, sie hat immer die Kamera in Reichweite, um die vielen schönen und erstaunlichen Momente von den Orten aus festhalten zu können, zu denen die Straße führt.

Kommentar

Kommentar

Newsletter

Der Newsletter wird mehrmals im Monat verschickt. Sehen Sie unsere Datenpolitik hier.

Reisefotos von Instagram

Nicht unterstützte Abrufanforderung. Objekt mit der ID '17841405729241451' existiert nicht, kann aufgrund fehlender Berechtigungen nicht geladen werden oder unterstützt diesen Vorgang nicht. Bitte lesen Sie die Graph API-Dokumentation unter https://developers.facebook.com/docs/graph-api

Hier erhalten Sie die besten Reisetipps

Der Newsletter wird mehrmals im Monat verschickt. Sehen Sie unsere Datenpolitik hier.