besuchen sie österreich, besuchen sie österreich, banner
RejsRejsRejs » Ziele » Afrika » Südafrika » Fahrradreise in Farben - von Dänemark nach Südafrika
Kinder - Afrika
Afrika Dänemark Europa Guinea Mauretanien Namibia Nigeria Südafrika

Fahrradreise in Farben - von Dänemark nach Südafrika

Lesen Sie über eine inhaltsreiche und wilde Radtour in Afrika und finden Sie heraus, warum diese atypische Form des Reisens etwas ganz Besonderes sein kann.
besuchen sie österreich, besuchen sie österreich, banner

Fahrradreise in Farben - von Dänemark nach Südafrika wird geschrieben von Sune Thuesen

Afrika - Sune Thuesen - Freiheit auf der Schotterstraße - Radfahren

Eine Radtour mit der Garantie einzigartiger Erlebnisse

Trotz der sengenden afrikanischen Sonne, der Frustration über unflexible Bürokratien, Korruption, einer umstrittenen Infrastruktur und vielen anderen Herausforderungen ist es Zeit für eine Radtour Afrika eine fantastische und einzigartige Erfahrung.

Banner, englisches Banner, oberes Banner

Es bietet die Möglichkeit, den lokalen Kulturen und dem Alltag - und auch den wilden Tieren - sehr nahe zu kommen. Auf meiner Radtour von Dänemark es Südafrika Ich habe wirklich erlebt, wie die Barriere zwischen mir als Reisender und den Einheimischen abgebaut wurde. Es garantierte einzigartige Erlebnisse.

Besonders in Afrika Hier gibt es eine faszinierende Vielfalt - von der Wüste bis zum tropischen Regenwald und von Dörfern mit fünf strohgedeckten Lehmhütten bis zu hektischen Millionen-Dollar-Städten.

Afrika - Mauretanien - Reisen

Mauretanien

Die 2.000 km lange Strecke durch eintönige und sandige Landschaften in der Sahara verlief unter anderem Mauretanien. Die offenen Wüstenflächen führten zu einem starken Wind, der die Tage bestimmte.

Wenn ich Rückenwind hatte, flog ich mit einem unbeschreiblichen Gefühl des Glücks und der Freiheit in meinem Körper. Schlagen Sie den Wind direkt ins Gesicht, mussten Sie hart auf die Pedale treten und um jeden Meter kämpfen.

Leider gab es eine Tendenz zu Gegenwind, und das bedeutete mehrere Radtage, an denen nur 70 km zurückgelegt wurden. Der Wind warf sogar Sand entlang der knisternden Asphaltstraße. Eine Straße, die am Horizont endete, egal ob ich nach Süden oder Norden blickte.

Wenn Sie sich ausruhen mussten und die Konserven, die Sie mitnehmen mussten, war es oft eine Herausforderung, Schatten zu finden. Die Sonne schien hell von einem azurblauen Himmel und die Vegetation war spärlich.

Typischerweise gab es Dörfer mit Intervallen von rd. 100 km, wo Grundversorgung gekauft werden konnte. Manchmal war es notwendig, Lebensmittel und Wasser mehrere Tage lang aufzutanken.

Am Ende des Tages in einem dieser Dörfer war es möglich, von gastfreundlichen Familien untergebracht zu werden, die normalerweise Herzzimmer und Abendessen anboten. Wenn der Tag nicht in einem Dorf endete, konnte das Zelt in einer abgelegenen Umgebung aufgeschlagen werden, wonach der klarste Sternenhimmel wie eine Kuppel über dem Lager lag.

In Bezug auf die Sicherheit Mauretanien ein leicht getrübter Ruf. Die größte Quelle der Unsicherheit in diesem westlichen Teil des Landes waren Skorpione und Kakerlaken. Die Einheimischen standen mit offenen Armen und Colgate-Lächeln bereit.

Sehen Sie hier die besten Reiseangebote

Hier finden Sie die günstigsten Flugtickets zum Zielort

Afrika - Guinea - Dorf - Reisen

Guinea

In wirtschaftlicher Hinsicht ist Guinea zu den ärmsten Ländern Westafrikas gehört, und die Infrastruktur in den ländlichen Gebieten des Landes ist dann.

Auf einer bestimmten Strecke meiner Radtour im Norden des Landes haben mich die Straßenverhältnisse auf die Spitze getrieben und ich war letztendlich auf lokale Handshakes angewiesen.

Wohlmeinende Einheimische hatten den Weg von beschrieben Guinea-Bissaus Grenzposten zur Stadt Boké, da er in gutem Zustand ist, und deshalb habe ich mich entschieden, mit wenigen Vorräten Fahrrad zu fahren. Es stellte sich heraus, dass "die gute Straße" ein unpassierbarer Sandweg war, für den ich zwei Tage brauchte.

Es war die heiße Zeit in GuineaDie Temperatur betrug also ungefähr 40 Grad und ich bewegte mich am Rande der Dehydration. Zum Glück kam ich durch ein kleines Dorf, das aus einer Handvoll runder Hütten bestand.

Brüllende Ziegen und halbnackte verspielte Kinder enthüllten das Dorf in der Ferne. Im Dorf halfen einige Damen, meine Flaschen mit Wasser aus ihrer Pumpe zu füllen. Sie gaben mir sogar einige saftige Mangos, die mich am Laufen hielten.

Kurz darauf kam ich zu einem 100 Meter breiten Fluss, der zu Fuß überquert werden musste. Das Fahrrad war zu groß und zu schwer, um in dem von den Einheimischen benutzten Holzkanu getragen zu werden. In Zusammenarbeit mit zwei Jungen habe ich das Fahrrad auf der gegenüberliegenden Seite der Bank überholt. Anschließend konnte ich den Fluss zum Abkühlen nutzen.

Als der Himmel orange wurde und es dunkel wurde, traf ich einen jungen Mann namens Ibrahimo, der mich in sein Dorf Mesijarara brachte. Die Leute strömten herbei, um zu sehen, was in aller Welt los war.

Insofern war ich ein fremdes Element mit meiner hellen Haut, den blauen Augen und dem roten Vollbart. Die Kinder schrien bei meinem Anblick. Ich wurde zum Häuptling gebracht, dem Dorfvorsteher, der sich um den Rest meines Aufenthalts in Mesijarara kümmerte.

Seine beiden Frauen kochten gebratene Bananen Für den Fremden, und während wir auf einer schmerzhaften harten Holzbank saßen und das leckere Essen mit bloßen Fäusten aßen, wurde mir klar, wie erstaunlich sich eine Situation entwickelte.

Diese örtliche Unterkunft wurde nicht von einem Tourismusbüro arrangiert, sondern einfach von den Guten im Menschen.

Hier ist ein gutes Flugangebot nach Guinea - klicken Sie auf "Angebot anzeigen", um den endgültigen Preis zu erhalten

2022 wird ein fantastisches Reisejahr – wenn Sie diese 5 Reisetipps befolgen…

Banner - Rucksack - 1024
Afrika - Nigeria - Reisen

Nigeria

"Bitte geh nicht dorthin", "Vertraue niemandem", "Sie tragen alle Waffen". So klang es im Nachbarland Benin, als ich ihnen sagte, dass meine Radtour durchgehen würde Nigeria. In den Medien war die Stimmung nicht viel besser.

Boko Haram und Ölpiraten stahlen die Schlagzeilen, und so überquerte ich mit besorgniserregenden Gedanken die Grenze Nigeria. Sie erwiesen sich jedoch schnell als unbegründet. Ich wurde freundlich empfangen und fühlte mich auf dem Land sicher.

Die Konflikte, die sich abspielten, fanden in konzentrierten Gebieten des Landes statt, und es war tatsächlich eine großartige Erkenntnis auf der Reise. Dies mit der Angst vor dem Nachbarn und dem sensationellen Medienbild, das die Realität verzerrt.

Ich habe viele nette Leute in getroffen Nigeria und wurde in den kulturellen Reichtum des Landes eingeführt, der unter anderem auf mehr als 300 verschiedenen Stämmen basiert.

Nigeria ist mit 182 Millionen schlagenden Herzen das bevölkerungsreichste Land der Welt Afrika. Gleichzeitig strömen Menschen von Land zu Stadt, um Arbeit und einen anderen Lebensstil zu suchen, und schaffen Millionen von Städten, die auf meiner Radreise hektisch und gefährlich waren.

Dieser Urbanisierungsprozess findet in den meisten Fällen statt Afrika, stach aber besonders hervor Nigeria, weil es so viele Leute gab. Die städtischen Strecken führten zu anarchistischem Verkehr, der große Konzentration erforderte.

Im Allgemeinen würde ich Afrikaner als extrem extrovertiert bezeichnen, und Nigerianer, die ich sicherlich nicht als Ausnahme empfand. Ich wurde mit einer großen Neugier begrüßt, die zu vielen warmen menschlichen Begegnungen führte, und wurde, wie so oft zuvor, eingeladen, über Nacht zu bleiben und zu essen.

Sie lernen viel über den Fremden, wenn Sie eingeladen werden, und meiner Erfahrung nach ist dies einer der größten Vorteile einer Radtour in Afrika.

Hier sind einige tolle Angebote für Pauschalreisen nach Nigeria - klicken Sie auf "Angebote anzeigen", um den endgültigen Preis zu erhalten

Afrika - Zentralafrika - Radfahren - schlammige Feldwege - Sune Thuesen

Gabun

Die Grüntöne dominierten den üppigen zentralafrikanischen Regenwald, der den größten Teil Gabuns bedeckt. Trotz der Größe des Landes leben dort nur 2 Millionen Menschen. Menschen, und damit standen die Erfahrungen in starkem Kontrast zum Beispiel zu Nigeria; isolierter Regenwald, der auf schlammigen unbefestigten Straßen radelt.

Ich konnte viele Stunden lang Fahrrad fahren, ohne Leute zu treffen, und deshalb wurde die Stille nur durch Affen- und Vogelgeräusche unterbrochen. Nach mehreren Tagen Elefantenscheiße auf der Straße gelang es mir, die mächtigen Tiere vom Fahrradsattel aus zu erleben.

Eines späten Nachmittags kam ich erschöpft in einer Kurve herum und wurde plötzlich beim Anblick von 26 grasenden Elefanten an einem üppigen Hang entlang der rostroten Straße begrüßt.

Ganz allein mit der Herde empfand ich Ehrfurcht, aber es war absolut faszinierend, mit den Elefanten aus nächster Nähe zu stehen und ihre ruhigen Bewegungen zu beobachten.

Noch am selben Abend bin ich in einem Zwergdorf gefahren. Die Zwergmenschen haben sich an das Leben im tropischen zentralafrikanischen Regenwald angepasst, wo sie hauptsächlich als Jäger und Sammler leben. In Begleitung der Pygmäen saß ich am glühenden Feuer und fühlte mich weit weg von zu Hause - im Herzen von Afrika.

Hier ist ein gutes Hotelangebot in Gabun - klicken Sie auf "Angebot anzeigen", um den endgültigen Preis zu erhalten

besuchen sie österreich, besuchen sie österreich, banner
Afrika - Camp - Radfahren - Sune Thuesen - Gabun

Namibia

Das isolierte Radfahren bekam eine ganz neue Bedeutung Namibia, das Land der offenen Ebenen, das ca. ist. 18-mal größer als Dänemark und wie Gabun hat nur eine Bevölkerung von 2 Millionen.

Ich habe sogar beschlossen, durch Kaokoveld zu radeln, das am dünnsten besiedelte Gebiet des Landes. Abgesehen von einigen traditionell lebenden Stammesvölkern wie der Seminomade Himba, die sich in Ocra einfetten und sich hauptsächlich von ihren Rindern und Ziegen ernähren, gab es nur wenige menschliche Begegnungen.

Im Gegenzug erlebte ich eine majestätische Tierwelt um mich herum. Das Gebiet wird als eines von beschrieben Afrika letzte authentische Wildnis, weil sich viele wild lebende Tiere Afrikas an das Leben in freier Wildbahn angepasst haben - außerhalb der Zäune von Nationalparks.

Umgeben von Giraffen, Zebras, Antilopen, Elefanten und den großen Katzen fühlte ich mich verletzlich und klein. Es war unglaublich, die Tiere vom Fahrradsattel aus zu erleben. Afrika Ich sah keine großen Katzen, aber die Einheimischen rieten mir, das Feuer wegen der Löwen in der Gegend eine Nacht lang auf dem Plateau zu halten.

Jede Stunde klingelte der Alarm, damit ich Brennholz ins Feuer legen konnte. Es wurde zu einer unangenehmen Nacht in meinem Zelt, in der ich sonst gelernt hatte, Trost zu finden. Im Allgemeinen war die Zeit gekommen Namibia gekennzeichnet durch erstaunliche Naturerlebnisse und endlose Schotterstraßen.

Das Gefühl der Freiheit des Radfahrens an diesen Rändern bleibt eines der größten meiner gesamten Radreise.

Hier ist ein gutes Hotelangebot in Namibia - klicken Sie auf "Angebot anzeigen", um den endgültigen Preis zu erhalten

Südafrika - Kapstadt - Reisen

Das Ende der Radtour

Ich bin in 20.141 Tagen 559 km gefahren. Ich war in allen 29 Ländern und bin in gelandet Südafrika am Kap der Guten Hoffnung, dem südwestlichsten Punkt des afrikanischen Kontinents.

Gute Radtour, wenn Sie es wagen, die gleiche Fahrt zu versuchen!

Alle Reiseangebote nach Afrika finden Sie hier

Der Verlag Mellemgaard veröffentlichte ein Buch über Sune Thuesens Fahrradreise von Dänemark nach Südafrika, das im Mai 2018 veröffentlicht wurde. „Kein Essen für den Faulen“ bietet detaillierte Anekdoten von der Fahrradreise und versucht gleichzeitig, die afrikanischen Lebensbedingungen darzustellen und Regeln basierend auf den Menschen, denen Sune begegnet ist. Seine Reise.

Dieser Beitrag enthält Links zu einigen unserer Partner. Wenn Sie sehen möchten, wie es mit Kollaborationen funktioniert, tippen Sie auf hier.

In unserem Newsletter  rejsrejsrejs Bannerreise

Banner, englisches Banner, oberes Banner

Reiseagenturen, rejsrejsrejs, Grafik 2022
Reiseagenturen, rejsrejsrejs, Grafik 2022
Reiseagenturen, rejsrejsrejs, Grafik 2022
Reiseagenturen, rejsrejsrejs, Grafik 2022
Reiseagenturen, rejsrejsrejs, Grafik 2022
Reiseagenturen, rejsrejsrejs, Grafik 2022

Über den Reiseschreiber

Sune Thuesen

Sune Rahbek Thuesen, der täglich Afrikastudien an der Universität Kopenhagen studiert, lebte als kleiner Junge in Namibia und ist seitdem in 65 Länder gereist. Mit einer besonderen Zugehörigkeit zum afrikanischen Kontinent reiste er in 27 afrikanischen Ländern, unter anderem auf einer Radtour von Dänemark nach Südafrika. Aber nicht nur Afrika ist interessiert - es ist die Lehre von fremden Kulturen, Lebensbedingungen in Entwicklungsländern und magischen Naturerlebnissen, die Sune um alle Ecken der Welt treibt. Er hat eine besondere Vorliebe für unberührte Ziele und hat immer ein großes Abenteuer auf dem Reißbrett parat, das er ausleben möchte. Der Verlag Mellemgaard veröffentlicht ein Buch über Sunes Radreise von Dänemark nach Südafrika "Kein Essen für den Faulen". Das Buch bietet detaillierte Anekdoten von der Radreise und versucht gleichzeitig, die afrikanischen Lebensbedingungen und Spielregeln anhand der Menschen darzustellen, die Sune auf seiner Reise getroffen hat.

Kommentar

Kommentar

Newsletter

Der Newsletter wird mehrmals im Monat verschickt. Sehen Sie unsere Datenpolitik hier.

Lesen Sie mehr über:

Inspiration

Facebook Titelbild Reiseangebote Reisen

Reisefotos von Instagram

Hier erhalten Sie die besten Reisetipps

Der Newsletter wird mehrmals im Monat verschickt. Sehen Sie unsere Datenpolitik hier.