RejsRejsRejs » Ziele » Nordamerika » USA » Route 66 Roadtrip in den USA – ein Ratgeber für Einsteiger
Route 66 - Reisen - USA
USA

Route 66 Roadtrip in den USA – ein Ratgeber für Einsteiger

Der ultimative Roadtrip ist die Route 66 durch die USA. Dann wird es auf coole Weise nicht amerikanischer. Runter mit der Haube und von dort.
Kärnten, Österreich, Banner

Route 66 Roadtrip in den USA – ein Ratgeber für Einsteiger wird geschrieben von Henrik Lange.

USA - Route 66, Santa Monica, Schild, Roadtrip auf der Route 66 - Reise

5 Tipps für den perfekten Roadtrip auf der Route 66

Erfahrungen sammeln USA kann so viele Träume wie die legendäre Route 66 abschalten Chicago es Los Angeles. Doch viele Touristen „siedeln“ sich auf der 4.000 Kilometer langen Strecke an, wenn sie nicht wissen, worauf sie sich einlassen.

In diesem Artikel gebe ich Erstreisenden 5 Reisetipps, wie sie die Reise quer durch die Vereinigten Staaten am besten und authentischsten erleben können. Und nicht zuletzt, wie Sie vermeiden, einige der klassischen Fehler zu machen, die viele andere vor Ihnen gemacht haben, weil sie nicht wussten, was eine Größe 66 ist. Es ist wichtig, dass die Erwartungsabstimmung vorhanden ist.

Die Route 66 wurde 1926 gegründet und war damals 3.939 Kilometer lang. 1960 wurde die Route geändert und wurde zu einer neueren und direkteren Route von 3.601 Kilometern. Die Route beginnt offiziell um den Lake Michigan und die Innenstadt von Chicago und endet am Santa Monica Pier in Kalifornien.

Die lange Strecke durch die Vereinigten Staaten führt Sie von Ost nach West durch 8 Bundesstaaten: Illinois, Missouri, Kansas, Oklahoma, Texas, New Mexico, Arizona und Kalifornien. Und unterwegs erleben Sie 3 Zeitzonen.

Der Newsletter wird mehrmals im Monat verschickt. Sehen Sie unsere Datenpolitik hier.

Über den Reiseschreiber

Henrik Lange

Henrik Lange kennt die USA besser als die meisten anderen.
Henrik ist ausgebildeter Journalist, hat die USA und Kanada mehr als 30 Mal besucht und war in den meisten Ecken des großen Kontinents. Er liebt die nordamerikanischen Landstraßen, die klassischen Motels mit wunderschönen Leuchtreklamen, die authentischen Restaurants und Cafés, die vielen kleinen Städte und die weiten, offenen Weiten und Landschaften. Und nicht zuletzt die einzigartigen Nationalparks.
Henrik ist Experte für Selbstfahrerurlaub in den USA und ist in Mietwagen und Wohnmobilen durch die USA gefahren. Er steht hinter dem USA-Portal Autobahnen-USA.com und der Mitgliedsclub Highways-Academy.comund dann berät er dänische Familien, die alleine einen Urlaub in den USA oder Kanada planen.
Übrigens hat er auch geschrieben 12 Reiseführer über verschiedene Regionen der Vereinigten Staaten.
Henrik begann seine Karriere als US-Experte auch damit, dass er in den 1990er Jahren mit einer amerikanischen Familie durch den amerikanischen Mittleren Westen reiste, wo er den durstigen Amerikanern half, frisch gepresste Limonade für Stadtpartys, Tiershows, Ackerland, Rodeoturniere und Flugshows zu verkaufen.
Henrik und Autobahnen-USA finden Sie auch unter Facebook, InstagramUnd Youtube.

Kommentar

Kommentar

Newsletter

Der Newsletter wird mehrmals im Monat verschickt. Sehen Sie unsere Datenpolitik hier.

Facebook Titelbild Reiseangebote Reisen

Reisefotos von Instagram

Hier erhalten Sie die besten Reisetipps

Der Newsletter wird mehrmals im Monat verschickt. Sehen Sie unsere Datenpolitik hier.