besuchen sie österreich, besuchen sie österreich, banner
RejsRejsRejs » Ziele » Afrika » Äthiopien » Äthiopien - roh für ungesüßt
Äthiopien

Äthiopien - roh für ungesüßt

besuchen sie österreich, besuchen sie österreich, banner

Äthiopien ist ein altes Kulturland, das den Bildern, die viele Dänen von dem Land als ständig hungernd haben, sehr schlecht gerecht wird. Daher ist es oft eine große Überraschung, dass man in Äthiopien alte Kaffeerituale und Essenstraditionen erleben kann. Begleiten Sie Ane Hess-Nielsen auf einer blutigen Essensreise in eines der ersten christlichen Länder der Welt.

In der geschäftigen Hauptstadt Addis Abeba, Äthiopien, besuche ich eine der vielen Metzgereien der Stadt. „Wir lieben rohes Fleisch. Wir sind Äthiopier “, sagt einer der jungen Metzger in Sami Kitfo - einem Schlachthaus an der Bole Road, einer der belebtesten Hauptstraßen der Stadt. "Ich selbst esse jeden Tag rohes Fleisch", fährt der Metzger fort und schneidet das frische Fleisch geschickt in Stücke für die wartenden Kunden.

Banner, englisches Banner, oberes Banner

Für die rohen Fleischgerichte wird normalerweise Injera serviert, ein äthiopischer Pfannkuchen aus Teffmel, einer Grasart, die einen wichtigen Bestandteil der Mahlzeit im Land darstellt. Sie essen mit Ihren Händen, tauchen das Fleisch in starke Gewürze und wickeln es in Injera ein. Einige essen das Fladenbrot Kocho, das aus den ethnischen Traditionen der Gurage stammt. Äthiopier tauchen normalerweise jedes Stück Fleisch in die Luft - eine Art Chilipaste oder in Mitmita-Gewürz - ein pulverisiertes starkes Chili, gemischt mit Gewürzen. Du trinkst Bier oder Soda. Oft Fanta oder Cola mit Mineralwasser gemischt. Einige spülen mit einem Glas Araki ab, was ein starker lokaler Geist ist. Es tötet wahrscheinlich alles auf dem Weg nach unten und soll gut gegen schlechten Magen sein.

Addis Abeba - Fleisch - Äthiopien - Reisen

Krieg und Mythen

Der Legende nach geht die Vorliebe der Äthiopier für rohes Fleisch auf das 16. Jahrhundert zurück. Das Fleisch war ursprünglich eine Kriegserfindung, die mit Gurages Kriegen verbunden war. Gurage ist eine ethnische Gruppe, die heute 5,5% der Gesamtbevölkerung Äthiopiens ausmacht und hauptsächlich in der Mitte des Landes, etwas mehr als 100 km von der Hauptstadt entfernt, lebt. Sie sind bekannt dafür, hart arbeitende Menschen zu sein, für ihre Essenstraditionen und ihren Tanz.

Es ist ein äthiopischer Mythos, dass, als die Gurage-Truppen ihr Fleisch kochten und kochten, der Rauch von ihren Feuern aufstieg und der Feind das Essen sehen und riechen konnte. Auf diese Weise wurden sie entlarvt und angegriffen. Die Gurage-Truppen mussten daher Methoden entwickeln, um Essen zuzubereiten, ohne die Aufmerksamkeit von rauchenden Freudenfeuern auf sich zu ziehen.

Addis Abeba - Fleisch - Äthiopien - Reisen

Heute essen die meisten über 80 verschiedenen ethnischen Gruppen in Äthiopien rohes Fleisch. Eines der beliebtesten Fleischgerichte ist Kitfo, gehacktes rohes Fleisch, gemischt mit äthiopischen Gewürzen, serviert mit frischem Käse oder Gomen - einem bitteren Gemüse. Eine andere Version als kitfo ist tere siga, was einfach "rohes Fleisch" oder "gored gored" bedeutet, wie es oft auch genannt wird. Das Fleisch erfordert fast keine Vorbereitung, sondern besteht aus langen Fleischstreifen, wobei der Metzger das Fleisch mit einem Messer Stück für Stück schneidet. Die Handlung heißt q'wirt und das Wort kommt vom amharischen Wort q'warata, was "schneiden" bedeutet. Äthiopier bevorzugen es, mittags oder an Wochenenden und an wichtigen Feiertagen rohes Fleisch zum Mittagessen zu essen.

In Äthiopien findet man bei Hochzeiten und anderen traditionellen Zeremonien immer Tere Sega.

Nach dem Fasten

Für die äthiopische Mittel- und Oberschicht ist es eine beliebte soziale Aktivität, an den Wochenenden in einem der vielen Schlachthöfe der Stadt Tere Siga zu genießen. Rohes Fleisch wird in Schlachthöfen besser serviert als in Restaurants. Es herrscht eine entspannte Atmosphäre und in einigen der beliebtesten Schlachthöfe von Addis Abeba kann es schwierig sein, am Wochenende einen Tisch zu finden.

Die Schlachthöfe haben normalerweise Außenbereiche, in denen Menschen den ganzen Tag an Plastiktischen sitzen und essen und trinken. In einigen Familien ist rohes Fleisch nur Erwachsenen vorbehalten. Kinder und Jugendliche müssen ein bestimmtes Alter haben, bevor die Eltern sie schmecken lassen. An einigen Orten ist Fleischessen eine eher männliche Aktivität - Männer treffen sich und essen und trinken gemeinsam starken Alkohol.

lalibela - Äthiopien - Priester

Während der Ferien spielen Fleisch und rohes Fleisch eine wichtige Rolle in Äthiopien, von dem angenommen wird, dass es eine der größten Tierpopulationen in Afrika hat. Nach den Feiertagen sind die Metzger reich an Fleisch, während es während der Fastenzeit bis zu den Feiertagen normalerweise leer und geschlossen ist. Die geschäftigsten Feiertage sind die orthodoxen Weihnachten, die am 7. Januar (gemäß dem koptischen Kalender) stattfinden, und die orthodoxen Ostern.

Im orthodoxen Christentum hat man über 200 Fastentage im Jahr, und Fasten bedeutet, dass man bis zur Tagesmitte nichts zu essen hat und überhaupt kein Fleisch und keine Milchprodukte. Daher ist Äthiopien auch reich an vegetarischen Gerichten. Aber während der christlichen Feiertage spüren Sie die Begeisterung für Lamm, Huhn, Rindfleisch und nicht zuletzt rohes Fleisch.

Trotz der gesundheitlichen Risiken des Verzehrs großer Mengen rohen Fleisches sind die Äthiopier ihren Fleischgerichten treu. Es ist wirklich eine gastronomische Liebesbeziehung mit historischen und kulturellen Wurzeln im übersehenen Reiseland.

In unserem Newsletter  rejsrejsrejs Bannerreise

Banner, englisches Banner, oberes Banner

Reiseagenturen, rejsrejsrejs, Grafik 2022
Reiseagenturen, rejsrejsrejs, Grafik 2022
Reiseagenturen, rejsrejsrejs, Grafik 2022
Reiseagenturen, rejsrejsrejs, Grafik 2022
Reiseagenturen, rejsrejsrejs, Grafik 2022
Reiseagenturen, rejsrejsrejs, Grafik 2022

Über den Reiseschreiber

Ane Hess-Nielsen

Ich habe eine Leidenschaft für Reisen, Geschichte, Kultur, Religion und Sprache und bin immer dabei, meine nächste Reise zu planen. 2018 geht die Reise nach Dakar, Senegal.
Meine Leidenschaft für Abenteuer - ob ich als Schriftsteller, Expat, Reiseführer, Austauschstudent oder Tourist reise - hat mich in über 30 Länder auf vier Kontinenten geführt. Unter anderem habe ich einen Bungee-Sprung an den Viktoriafällen gemacht, war in Kaschmir auf Trekking, habe die Wüstenstadt Yazd im Iran besucht, bin auf der Chinesischen Mauer gelaufen, habe unterirdische Kirchen in Äthiopien besucht und war auf Safari in Botswana.

Kommentar

Kommentar

Newsletter

Der Newsletter wird mehrmals im Monat verschickt. Sehen Sie unsere Datenpolitik hier.

Lesen Sie mehr über:

Inspiration

Facebook Titelbild Reiseangebote Reisen

Reisefotos von Instagram

Hier erhalten Sie die besten Reisetipps

Der Newsletter wird mehrmals im Monat verschickt. Sehen Sie unsere Datenpolitik hier.