RejsRejsRejs » Ziele » Afrika » Ägypten » Ägypten: Die Pyramiden von Gizeh
Ägypten

Ägypten: Die Pyramiden von Gizeh

Ägypten - Gizeh - die Pyramiden
Die ägyptischen Pyramiden sind einer der bekanntesten Orte. Trotz einiger Skepsis war dieser Schriftsteller auch von der Erfahrung überwältigt.
Baden-Württemberg, Banner, 2024, Kampagne, Europa-Park, Europa-Park Resort
   
Bandholm-Banner

Ägypten: Die Pyramiden von Gizeh wird geschrieben von Jakob Goland Jørgensen

Ägypten Pyramiden reisen

Touristischer Ausflug zu den Pyramiden

Können Sie ein Bild eines Anblicks so oft sehen, dass Sie es für selbstverständlich halten? Auch ohne selbst dort gewesen zu sein?

Versuchen Sie, die Augen zu schließen und an Machu Pichu zu denken Peru, die Pyramiden i Ägypten, die Chinesische Mauer i China oder ein anderer Ort, von dem man als Reisender schon immer ein Bild im Kopf hatte – noch bevor man ihn auch nur annähernd selbst erleben konnte.

Man sieht es, versteht aber erst, warum, man hat das Bild im Kopf, wenn man dort ist.

Ok, jetzt, da wir sowieso an Kairo und dem Souveränen Ägyptischen Museum vorbeikommen, können wir genauso gut in die Wüste gehen und uns die obligatorischen Pyramiden ansehen. So mallorcaartig es auch klang, wir hatten die Entscheidung getroffen, die Reise dorthin zu unternehmen.

Ansonsten gab es viele Schreckensgeschichten, und sie verteilten sich gleichmäßig auf moderne Bedrohungen wie nervige Postkartenverkäufer und Fanatiker mit einem Juckreiz über mythische Geschichten über das Pyramidenvirus und den Fluch der Pharaonen auf diejenigen, die den Frieden des Grabes störten.

Zu diesem Zeitpunkt hatten wir bereits den „Fluch des Pharao“ in Form des obligatorischen schlechten Magens getroffen und dachten, dass es wahrscheinlich nicht schlimmer werden würde. So ermutigt machten wir uns in einer kleinen Touristengruppe auf den Weg. In einem allzu neuen Bus, in einer allzu armen Hauptstadt, an einem allzu vertrauten Ort.

Tropische Inseln Berlin Banner für Prinzessinnenkreuzfahrten
Sphinx - Reisen

Die Pyramiden der Wüste

Der Nebel aus Smog und Sand lichtet sich und wir können sehen, wie die ikonischen Formen entstehen. Die Erhabenheit der Wüste nimmt überhand, als wir uns nähern, und obwohl wir nur eine kurze Entfernung vom Nil und Kairo, der Hauptstadt Ägyptens, entfernt sind, schleicht sich die Stille ein.

Wir gehen auf die Pyramiden in der Ebene von Gizeh zu und ohne darüber nachzudenken, warum, gehe ich zielstrebig und klatsche in die Cheopspyramide. Genug, um absolut sicher zu sein, dass es da ist.

Der Führer dreht sich mit astronomischen Zahlen um und mit der Pyramide in der Schindel brennt sich die Realität fest auf der Netzhaut.

Wenn wir hören, dass diese monumentale und völlig überwältigende Grabstätte aus Steinen von innen nach außen, von unten nach oben, in einer flachen Wüste ohne echte Steine ​​gebaut ist, verstehen wir, warum wir hier sind. Warum es einen Grund gibt, warum das Symbol zu einem Symbol wurde, das alle Kinder zeichnen können.

Ein Wunder in der alten und neuen Welt. Eine Machtdemonstration, die so groß ist, ein Glaube, der so tief ist und eine Effizienz, die so offensichtlich ist, dass sie nicht verstanden werden kann - nur erlebt.

Wir schauen auf und sehen die Wolken knapp über der Spitze der Pyramiden vorbeiziehen. Wir hören nur mit einem halben Ohr der Geschichte zu, dass dieses Mastodon über 3800 Jahre lang das höchste Gebäude der Welt war.

Pyramide - Ägypten

Der Himmel ist nahe in Ägypten

Die intakte Spitze der Khefre-Pyramide strahlt auf übernatürliche Weise und absorbiert unseren Blick und unsere Vorstellungskraft. Wir bekommen völlig unbekannte und seltsame Gedanken über intergalaktische Verbindungen und sind fast froh, dass sich sowieso ein einzelner Postkartenverkäufer eingeschlichen hat, der uns wieder auf die Erde bringen kann.

Er ist jetzt völlig friedlich, vielleicht weil der Polizist auf dem Kamel ein wachsames Auge auf ihn hat. Wir schleichen uns aus der Gruppe und bewegen uns mit andächtigem Respekt durch die Arbeit, den Blick auf den perfekten Körper des Himmelsstürmers gerichtet.

Es kann durchaus sein, dass Cheops die größte in Quadratmetern ist, aber Khefre ist die erlebnisreichste unter den Pyramiden.

Das Werk der Götter wird bewacht von Die Sphinx mit dem schlauen Lächeln und den großen Pfoten, und wir können viele Male auf die Kameras klicken, die wir mitgebracht haben. Wir denken ketzerisch, dass es eine Schande ist, dass die Sphinx einen Bad-Hair-Day mit vielen Vögeln auf dem Eis und in der Nase des Boxers hat, aber das spielt keine Rolle.

Es braucht viel mehr als nur einen Bad-Hair-Day, um ein so umfassendes Reiseerlebnis zu ruinieren, und die offiziellen Wunder der Welt gehören jetzt zu der Liste der Orte, die wir unbedingt besuchen müssen.

Denn die Bilder anderer Leute im Kopf sind gut, aber die Bilder, die man selbst gemacht hat, sind noch besser.

Wirklich gute Reise nach Ägypten und die Pyramiden.

Hier sind 5 Sehenswürdigkeiten in Kairo

  • Die Cheops-Pyramide
  • Die Sphinx
  • Die Chefe-Pyramide
  • Das Ägyptische Museum
  • Der Basar in Kairo

Wussten Sie schon: Hier sind laut den Millionen von Nutzern von Tripadvisor die 7 besten Essensstädte der Welt

7: Barcelona in Spanien
6: Neu-Delhi in Indien
Erhalten Sie sofort die Nummern 1–5, indem Sie sich für den Newsletter anmelden und in der Willkommens-E-Mail nachsehen:

Der Newsletter wird mehrmals im Monat verschickt. Sehen Sie unsere Datenpolitik hier.

Tropische Inseln Berlin Banner für Prinzessinnenkreuzfahrten

Über den Autor

Jacob Jørgensen, Editor

Jacob ist ein fröhlicher Reisefreak, der in mehr als 100 Ländern gereist ist, von Ruanda und Rumänien bis Samoa und Samsø.

Jacob ist Mitglied von De Berejstes Klub, wo er seit fünf Jahren Vorstandsmitglied ist, und verfügt über umfassende Erfahrung in der Welt des Reisens als Dozent, Zeitschriftenredakteur, Berater, Autor und Fotograf. Und natürlich das Wichtigste: Als Reisender. Jacob genießt sowohl traditionelle Reisen wie einen Autourlaub in Norwegen, eine Kreuzfahrt in der Karibik und eine Städtereise nach Vilnius als auch ungewöhnlichere Reisen wie einen Solo-Trip ins Hochland von Äthiopien, einen Roadtrip nach Äthiopien unbekannte Nationalparks in Argentinien und eine Freundesreise in den Iran.

Jacob ist ein Länderexperte in Argentinien, wo er bisher 10 Mal war. Insgesamt reiste er fast ein Jahr lang durch die vielen verschiedenen Provinzen, vom Pinguinland im Süden bis zu Wüsten, Bergen und Wasserfällen im Norden, und lebte einige Monate in Buenos Aires. Darüber hinaus verfügt er über spezielle Reisewissen über so unterschiedliche Orte wie Ostafrika, Malta und die Länder um Argentinien.

Neben dem Reisen ist Jacob ein ehrenhafter Badmintonspieler, Malbec-Fan und immer für ein Brettspiel zu haben. Jacob hat auch mehrere Jahre lang eine Karriere in der Kommunikationsbranche hinter sich, zuletzt mit dem Titel Kommunikationsleiter in einem der größten Unternehmen Dänemarks, und war außerdem mehrere Jahre lang als Berater in der dänischen und internationalen Tagungsbranche tätig, z. B. für VisitDenmark und Meeting Professionals International (MPI). Heute ist Jacob auch Dozent an der CBS.

Einen Kommentar hinzufügen

Kommentieren Sie hier

Der Newsletter wird mehrmals im Monat verschickt. Sehen Sie unsere Datenpolitik hier.

Inspiration

Reiseangebote

Facebook Titelbild Reiseangebote Reisen

Hier erhalten Sie die besten Reisetipps

Der Newsletter wird mehrmals im Monat verschickt. Sehen Sie unsere Datenpolitik hier.