RejsRejsRejs » Ziele » Europa » Griechenland » Athen: Das sollte man sich in der alten Hauptstadt nicht entgehen lassen
Griechenland

Athen: Das sollte man sich in der alten Hauptstadt nicht entgehen lassen

Athen, Griechenland, Akropolis, griechisches Theater, Ruinen, Berge, Natur, Stadt, Reisen
Die griechische Hauptstadt bietet eine Fülle an interessanten Erlebnissen. Hier können Sie Stadtleben, Strandurlaub und antike Tempel in der Stadt erleben und spannende Ausflüge durch die Stadt unternehmen.
Baden-Württemberg, Banner, 2024, Kampagne, Europa-Park, Europa-Park Resort
   
Bandholm-Banner

Athen: Das sollte man sich in der alten Hauptstadt nicht entgehen lassen wird geschrieben von Cécilie Saustrup Kirk.

Griechenland, Kanal von Korinth, griechische Flagge, Bootsfahrt, Reisen

Vielseitiges Urlaubsparadies in der griechischen Hauptstadt

Griechenland ist und bleibt eines der beliebtesten Urlaubsziele der Dänen. Jedes Jahr pilgern Tausende von Dänen zu ihnen Griechische Inseln in der Gewissheit, dass Sommer, Sonne, Strand und totale Entspannung auf Sie warten. Aber Griechenland bietet unendlich mehr als weiße Sandstrände und azurblaues Wasser.

Griechenland ist der Geburtsort der Zivilisation und nirgendwo wird dies deutlicher als in der Landeshauptstadt Athen und bei Tagesausflügen von Athen und Umgebung, wo es von großem Vorteil sein kann, Hilfe bei der Organisation der Reisen zu bekommen, damit Sie das Beste aus Ihrem Zeit.

Wir haben z.B. Griechenland Privattransfer, die uns beide am Flughafen abholten und uns direkt vom Fährhafen auf einen Ausflug gefahren sind, so dass wir uns eine verkehrsreiche Fahrt in die Innenstadt erspart haben.

Hier erfahren Sie von der Redaktion die schönsten Erlebnisse und Sehenswürdigkeiten in Athen und der wunderschönen Umgebung der Stadt.

Banner-Reisewettbewerb
Griechenland, Akropolis, Athen, Ruine, Tempel, Säulen, Reisen

Athen von Athen

Im antiken Griechenland herrschten die olympischen Götter, und alles, von Bergen und Inseln bis hin zu Städten und Sportveranstaltungen, war den Göttern gewidmet. Die Bürger Athens folgten treu der Göttin der Weisheit, des Krieges und der Kunst, Athena, und sie wurde so zur Schutzgöttin Athens - daher der Name Athen.

Natürlich war Athena nicht der einzige Gott, der in Athen verehrt wurde, und bis heute können Sie die Überreste der prächtigen Tempel finden, die die Athener der Vergangenheit zu Ehren der Götter errichteten. Aber nichts ist so großartig – oder so schön gelegen – wie Athenas eigener Tempel, der Parthenon, auf dem 150 Meter hohen Felsen, der als Akropolis bekannt ist. Es ist eine der Sehenswürdigkeiten, die man in Athen unbedingt gesehen haben muss.

Akropolis bedeutet eigentlich "die höchste Stadt", und obwohl es mehrere Akropolis in Griechenland, die Akropolis von Athen ist der einzige Ort, der sich einfach Akropolis nennen kann. An der Spitze finden wir neben dem Parthenon auch Tempel, Theater und „Odeons“, die anderen großen Göttern wie Zeus, Dionysos, Artemis, Poseidon und Nike gewidmet sind.

Die Akropolis ist am besten früh am Tag zu besuchen. Die Wanderung auf die Klippe ist definitiv am bequemsten, bevor die Sonnenstrahlen zu viel Kraft bekommen, und dann vermeidet man es auch, den Platz mit zu vielen anderen Touristen zu teilen.

Empfehlenswert ist es aber auch, die Fahrt am Nachmittag zu machen und dort bis zum Sonnenuntergang zu bleiben. Bessere Aussichten gibt es in Athen nicht, und die letzten Sonnenstrahlen tauchen die Ruinen in einen wunderschönen Glanz von Gold, Lila und Pink, was das Erlebnis magisch und unvergesslich macht.

Wenn wir vom Höhepunkt der Macht zurück in die Stadt gehen, finden wir weitere wunderschöne Ruinen und einige der schönsten Sehenswürdigkeiten Athens. Am Fuße der Akropolis liegt der Zeustempel, der in hellenistisch-römischer Zeit der größte seiner Art war.

Der Tempel mit seinen 104 kolossalen Säulen über 17 Meter Höhe beherbergte eine der größten Zeus-Statuen in Griechenland. Unter wechselnden Machtverhältnissen in Athen verfiel der Tempel in Schutt und Asche, und mehrere der Säulen wurden anderswo in Athen als Baumaterial verwendet. Trotzdem stehen noch 16 der ursprünglichen Säulen, sodass man noch erahnen kann, wie prächtig der Tempel in seiner Blütezeit gewesen sein muss.

Griechenland, Plaka, Akropolis, Touristen, Kirche

Natur und Kultur im antiken Athen

Der Zeustempel liegt direkt neben dem beliebten Touristenviertel Plaka, das definitiv zu den sehenswerten Attraktionen Athens gehört. Hier finden Sie alles, was das Herz an Souvenirs und lokalen Leckereien begehrt. Das Viertel gehört zu den ältesten Vierteln Athens und besteht aus verwinkelten Gassen und den charmanten alten Häusern, für die wir Athen kennen. Auf und ab der Straße säumen Orangenbäume, die im Sommer ihren köstlichen Zitrusduft verströmen, und die zahlreichen Balkone sind voller Blumen und Kletterpflanzen.

Direkt neben dem Tempel und der Plaka befindet sich der Park Ethnikós Kípos, der eine schöne und friedliche Atempause in einer ansonsten dicht besiedelten Umgebung ist Stadt. Zwischen kleinen Bächen und Springbrunnen, exotischen Pflanzen und archäologischen Funden können Sie sich vom Trubel der Stadt erholen.

Wenn Sie mit neuer Energie aufgeladen sind, ist es Zeit, die Museen der Stadt zu besichtigen. Athen verfügt über viele davon und ist definitiv eine der Sehenswürdigkeiten, die es wert ist, auf die Liste gesetzt zu werden. Wenn Sie jedoch wegen der antiken Pracht hier sind, sollten Sie unbedingt das Nationale Archäologische Museum besuchen. Das Museum ist das größte archäologische Museum in Griechenland und hier sind mehr als 11.000 Objekte ausgestellt, die von der Vorgeschichte bis zur Spätantike reichen.

Ein weiteres Museum, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten, ist natürlich das recht neue Akropolis-Museum, das sich ausschließlich den historischen Schätzen widmet, die bei den Ausgrabungen der Akropolis gefunden wurden. Auf vier Etagen begeben Sie sich in die Geschichte der vielleicht bekanntesten Touristenattraktion Griechenlands.

Kulinarische Erlebnisse und Shopping im modernen Athen

Wenn Sie genug von der Antike haben, dann bietet Athen zum Glück auch auf der moderneren Bühne einiges. Die Stadt ist voll mit kleinen Leckereien Cocktailbars und Nachtclubs. Es gibt auch eine Fülle von erstaunlichen Restaurants, wo Sie Ihr Verlangen nach Feta, Oliven, Tzatziki und griechischen Köstlichkeiten stillen können.

Wenn Sie im Viertel Koukaki sind, machen Sie einen Spaziergang entlang der Fußgängerzone Drakou. Die Gegend liegt im Schatten der Akropolis und ist als eines der angesagtesten Viertel bekannt, in das die Einheimischen zum Essen und Trinken kommen.

Unbedingt ausprobieren Gyros, die lokale Version einer Durumrolle. Mit leckerem langzeitgebratenem Fleisch, frischem Gemüse und vielleicht Pommes in der Mitte ist dir garantiert ein wunderbares Essen, das du immer wieder essen kannst.     

Nach Ihrem Mittagessen sind Sie bereit, das lebhafte Viertel Monastiraki zu erkunden. Das Viertel ist bekannt für seine antiken Ruinen wie die Hadriansbibliothek und die antike Agora. Aber was Monastiraki wirklich lebendig macht, ist die Fülle an Geschäften und Straßenverkäufern, die Sie hier finden.

Der Platz selbst Monastiraki ist einer Hotspot zum Einkaufen und wenn Sie wirklich etwas davon haben möchten, besuchen Sie es an einem Sonntag.

Sonntags kann man mit dem Rest der Athener den Flohmarkt von Monastiraki erleben – so fühlt es sich zumindest an. Hier gibt es ein ganzes Labyrinth von Geschäften und kleinen Zelten, die von Lebensmitteln über Wohnaccessoires bis hin zu Souvenirs alles verkaufen, was die Einheimischen sonst nur in der Garage hatten.

Die Gegend ist dicht besiedelt und ein kleines Paradies für Taschendiebe, also behalten Sie Ihre Handtasche im Auge, während Sie in einer der aufregendsten Einkaufsgegenden faulenzen, die Sie sich vorstellen können.

Wenn die Einkaufstüten voll sind und die Füße müde sind, essen Sie in einem der vielen Restaurants in der Umgebung zu Abend. Einige von ihnen haben einen außergewöhnlich guten Blick auf den beleuchteten Parthenon und sind ein perfekter Abschluss Ihres anstrengenden Tages in Athen.  

Tropische Inseln Berlin Banner für Prinzessinnenkreuzfahrten
Griechenland, Agistri, Dorousa, Aussicht, Ägina, Reisen

Tagesausflüge von Athen

Sie können Tage damit verbringen, Athen zu erkunden und die lokalen Märkte, antiken Ruinen und schönen Gebäude zu erkunden. Aber wenn Sie noch genug vom Großstadtleben haben, dann erwartet Sie ein griechischer Archipel voller spannender Dinge Tagesausflüge gleich um die Ecke.

Wie immer kann es von Vorteil sein, sich bei Reisen Hilfe von den Einheimischen zu holen, dies gilt auch für Tagesausflüge, wo es sowohl regelmäßige Fahrten als auch flexible Fahrten nur für die eigene Reisegruppe gibt.

Fahren Sie zum Hafen von Piräus - der Hafenstadt Athens - und steigen Sie an Bord einer der vielen Fähren, die von hier ablegen. Schöne Inseln einzunehmen, gina og Agistri ist nur 1 Stunde Segeln von hier entfernt und bietet pure Entspannung und griechische Idylle. Ägina – auch bekannt als Ägina oder Aigina – ist die etwas größere der Inseln, und hierher kommen die meisten Touristen.

Die einheimischen Athener hingegen fahren auf die Nachbarinsel Agistri, die als eine der grünsten und schönsten Inseln Griechenlands bekannt ist. Machen Sie einen Tagesausflug und genießen Sie das köstliche Badewasser oder bleiben Sie über das Wochenende hier und erkunden Sie die Insel sowohl zu Wasser als auch zu Land. Machen Sie einen erlebnisreichen Segeltörn um die Insel und steigen Sie direkt ein havet oder fahren Sie entlang der kurvenreichen Straßen durch die grünen Berge.

Auch innerhalb des Festlandes haben Sie gute Möglichkeiten, der Sommerhitze zu entfliehen. Es gibt mehrere Strände entlang der Küste nicht weit von Athen, aber beachten Sie, dass Sie an einigen Stränden Eintritt zahlen müssen.

Wenn Sie ein etwas anderes Badeerlebnis wünschen, dann begeben Sie sich zum versteckten Juwel des Vouliagmeni-Sees. Der See liegt in herrlicher Natur, umgeben von steilen Klippen.

Der See wird teilweise kontinuierlich mit Süßwasser gefüllt havet, sondern auch aus unterirdischen Wärmequellen. Das macht den See sowohl wegen der guten Mineralien im Wasser, aber auch wegen der ständigen Hitze zu einem beliebten Ausflugsziel. Die Temperatur des Sees liegt das ganze Jahr über zwischen 22 und 29 Grad.

Wenn es das nicht ist Spa-Erlebnis genug für Sie, versuchen Sie, auf dem Rand zu sitzen und Ihre Füße hineinzustecken. Innerhalb von Sekunden werden sie von einem Schwarm 'garra rufa' - auch Spa-Fisch oder Doktorfisch genannt - gestürmt. Nach ein paar Minuten Doktorfisch haben Sie weiche Sandalen-Ready-Füße.

Griechenland, Tempel des Poseidon, Sounion, Tempel, Meer, Sonnenuntergang, Sonnenaufgang, Ruine, Reisen

Tagesausflüge zwischen Tempeln, Orakeln und Ruinen

Es besteht kein Zweifel, dass Griechenland von einigen der schönsten Meere Europas umgeben ist. Wenn Sie sich jedoch auf der guten Seite des Meeresgottes befinden möchten, ist es ratsam, einen Spaziergang an Sounion vorbei zu machen und den Tempel des Meeresgottes Poseidon zu besuchen.

Der vielleicht am schönsten gelegene Tempel Griechenlands befindet sich auf einer Klippe mit phänomenaler Aussicht havet. Der Ort ist beliebt bei beiden Brautpaaren, Instagrammer und Touristen für die tollen Fotos, die Sie hier machen können.

Nordwestlich von Athen liegt Delphi, das vor allem für sein Orakel bekannt ist. Delphi war in alten Zeiten die Stadt des Sonnengottes Apollo, und seine Priesterin in der Stadt wurde das Orakel von Delphi genannt. Heute sind die archäologischen Ruinen besetzt UNESCO-Welterbeliste und auf jeden Fall einen Besuch wert.  

Wenn Sie andere klassische Städte in Griechenland besuchen möchten, fahren Sie auf die Halbinsel Peloponnes. Um hierher zu gelangen, müssen Sie zuerst den Kanal von Korinth überqueren – eine 6 Kilometer lange Ausgrabung, die den Peloponnes tatsächlich zu einer Insel macht. Der Kanal wurde bereits im ersten Jahrhundert begonnen, scheiterte jedoch wiederholt. Es wurde erst 1893 vollständig fertiggestellt und wird heute hauptsächlich von Touristenschiffen genutzt.

Als nächstes besuchen Sie die ehemalige Hauptstadt Griechenlands, Nafplio, die bis heute viele der ursprünglichen Gebäude der Stadt beherbergt. Die Architektur ist geprägt von den ehemaligen Bewohnern der Stadt des Osmanischen Reiches, des Frankenreiches und der Republik Venedig.

Beenden Sie Ihre Reise in Mykene - einer Ruinenstadt, die in den 1870er Jahren ausgegraben wurde. Es gibt Spekulationen, ob die Stadt Homers Odysseus beherbergen könnte. Die antike Stadt ist vor allem für das 'Löwentor' bekannt. Machen Sie einen Spaziergang und spüren Sie die Geschichte.

Eine Reise nach Athen kann leicht eine Kombination aus atemberaubenden Ruinenbesichtigungen, Ausflügen zu berühmten Sehenswürdigkeiten, sonnigen Strandausflügen und einem lebhaften Städtetrip sein.

Wirklich gute Reise nach Griechenland und Athen.

Finden Sie ein gutes Angebot Banner 2023
Griechenland, Athen, Schichtwechsel, Wachen, griechische Uniform, Reisen

Was es in Athen zu sehen gibt – Sehenswürdigkeiten und Attraktionen

  • Akropolis und Parthenon
  • Tempel des Zeus
  • Plaka
  • Ethnicos Zypern
  • Archäologisches Nationalmuseum
  • Das Akropolismuseum
  • Monastiraki
  • Flohmarkt in Monastiraki

Die Redakteure wurden zu Agistri eingeladen von Griechenland Privattransfer. Alle Positionen gehören wie immer der Redaktion.


Wussten Sie schon: Hier sind die 7 Städte Europas mit den meisten Sonnenstunden

7: Nizza in Frankreich – 342 Stunden/Monat
6: Valencia in Spanien – 343 Stunden/Monat
Erhalten Sie sofort die Nummern 1–5, indem Sie sich für den Newsletter anmelden und in der Willkommens-E-Mail nachsehen:

Der Newsletter wird mehrmals im Monat verschickt. Sehen Sie unsere Datenpolitik hier.

Tropische Inseln Berlin Banner für Prinzessinnenkreuzfahrten

Über den Autor

Cécilie Saustrup Kirk

Für Cecilie ist die Welt ihr Spielplatz, und je öfter sie dort rauskommt, desto besser.

Sie ist die meiste Zeit ihres Lebens gereist und hat alles erlebt, von den romantischen Straßen von Paris bis zu Tokios elektronischen Leuchtreklamen und den malerischen Wildparks von Accra.

Sie liebt es, nach den verborgenen Schätzen in Kultur, Erlebnissen und Essen zu suchen und bevorzugt immer den lokalen Imbissstand und die authentischen Darbietungen gegenüber den internationalen Filialisten.

Sie lebt seit einem halben Jahr in Südkorea und ist entschlossen, irgendwann in der Zukunft wieder in einem anderen Land zu leben.

Die nächsten Ziele auf der Liste sind Kanadas prächtige Wasserfälle und Australiens farbenfrohe Korallenriffe

Einen Kommentar hinzufügen

Kommentieren Sie hier

Der Newsletter wird mehrmals im Monat verschickt. Sehen Sie unsere Datenpolitik hier.

Inspiration

Reiseangebote

Facebook Titelbild Reiseangebote Reisen

Hier erhalten Sie die besten Reisetipps

Der Newsletter wird mehrmals im Monat verschickt. Sehen Sie unsere Datenpolitik hier.